Überspringen zu Hauptinhalt
Galoppwechsel Lernen

Fliegende Galoppwechsel spielerisch erlernen

Hat man es geschafft, einen (oder auch mehrere) fliegende Galoppwechsel korrekt und locker zu reiten, ist das ein Gefühl, als ob man mit seinem Pferd tanzen würde. Nur fliegen ist schöner! Mit der richtigen Vorbereitung ist der Wechsel an sich für die meisten Pferde keine besondere Herausforderung, denn auch auf der Weide springen bereits Fohlen problemlos von alleine um. Das…

Motivation Für Reiter

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Warte nicht! Fang an! Jetzt! Vielen fällt es schwer, mit etwas zu starten. Sie sind blockiert. „Wir selbst setzen uns Grenzen“, ist sich Benjamin sicher. „Diese Grenzen finden in unserem Kopf statt. Die Aufgabe erfolgreicher Menschen ist es, grenzenlos zu denken – ohne größenwahnsinnig zu sein.“ Wenn nicht jetzt, wann dann? Viele denken: Ich muss erst das und das machen…

Individuelle Pferdefütterung

Individuelle Pferdefütterung

Wer ein gesundes und fittes Pferd haben möchte, sollte einen durchdachten Futterplan erstellen. Die besten Futtermittel waren und sind Heu und Hafer. Trotz alledem sollte man das jeweilige Pferd und seine Bedürfnisse ganz genau unter die Lupe nehmen. Die passende Futterration errechnet sich aus dem Grundbedarf des Pferdes, auch als Erhaltungsbedarf bezeichnet, und dem Leistungsbedarf. Ersteres ist das, was das…

Versammlung Des Pferdes

Gleichgewicht, Versammlung und Selbsthaltung des Pferdes

Ein Pferd ist von Natur aus im Gleichgewicht. Soll es Sattel und Reiter tragen, muss es im Laufe der Ausbildung lernen, sich mit dem Reiter auf seinem Rücken auszubalancieren – in unterschiedlichen Bewegungsabläufen, in verschiedenen Situationen, im Halten, in Lektionen, beim Springen und im Gelände. Der Reiter agiert ganz nach der Maxime: Reite dein Pferd von hinten nach vorne ins…

Richtig Atmen Beim Reiten

Die richtige Atmung beim Reiten

Atmung bedeutet Leben! Wir können viele Stunden, sogar Tage ohne Trinken auskommen, einen noch größeren Zeitraum ohne Nahrung – aber nur Sekunden bis wenige Minuten ohne Sauerstoff. Wir atmen ca. 23.000 Mal pro Tag. Atmen ist lebensnotwendig. Ein guter Grund, sich genauer mit der Atmung und ihrer Wirkung auf unseren Körper und Geist zu beschäftigen – auch beim Reiten, denn…

Angst Beim Reiten

Umgang mit Ängsten beim Reiten

Das Wichtigste vorweg: Ängste gehören zum Leben. Es geht nicht darum, sie zu vermeiden oder zu umgehen, sondern mit Ängsten richtig umzugehen. Sie sind Teil der menschlichen Entwicklung und treten oft auf, wenn wir etwas Neues kennenlernen. Sie stimulieren das Nervensystem, um Höchstleistungen zu ermöglichen. Ängste können aber ebenso Überhand nehmen, „außer Kontrolle“ geraten und zu Blockaden führen. Blockaden bzw.…

Reiten In Und Nach Der Schwangerschaft

Reiten in und nach der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft bringt viele Veränderungen in das Leben der werdenden Eltern und für Pferdesportlerinnen stellt sich die Frage: „Kann ich mit Kind im Bauch weiterreiten?“ Eine pauschale Antwort darauf gibt es nicht. Das hängt von vielen Faktoren und dem eigenen Gefühl ab. Generell wirkt sich Sport in der Schwangerschaft positiv auf die Gesundheit aus, senkt den Bluthochdruck und erhöht die…

3 Übungen Für Rumpfstabilität Beim Reiten

Stabiler Rumpf – starke Mitte des Reiters

Reiter brauchen einen stabilen Rumpf – warum das so ist, bringt Jessica mit einem Satz auf den Punkt: „Wir brauchen eine starke Mitte, damit wir ruhig und gerade sitzen können.“ Das heißt: Wer Kraft und Stabilität im Rumpf hat, kann jede Bewegung des Pferdes aufnehmen, halten und mitfedern. Der Rumpf ist das Zentrum des Reiters. „Er ist maßgebend dafür, ob…

Lösungsphase Beim Reiten

Lösen – so kurz wie möglich, so lang wie nötig

Die Lösungsphase ist ein wichtiger Bestandteil jedes Trainings. Sie ist die Grundlage, auf der die weitere Ausbildung und das weitere Training aufbaut. Dabei ist ausschlaggebend: Das Pferd gestaltet die Lösungsphase – abhängig von Alter, Ausbildungsstand, Trainingsplan und aktueller Verfassung. Die Lösungsphase beim Reiten Grundlegend ist die Lösungsphase eine Aufwärmphase, um Verletzungen und Verspannungen zu vermeiden und um das Pferd mental…

Schwingender Pferderücken

Den Pferderücken zum Schwingen bringen

Das Training eines Pferdes orientiert sich an der Skala der Ausbildung, die sich wiederum einteilen lässt in zwei zentrale Bereiche: die Entwicklung der Schubkraft und die Entwicklung der Tragkraft. Der durchgängige Schlüsselfaktor dabei ist der Rücken des Pferdes. Er bildet mit 18 Rückenwirbeln, von denen acht durch die Rippen fest mit dem Brustbein verbunden sind, die Mittelhand, also die Verbindung…

An den Anfang scrollen