Überspringen zu Hauptinhalt
Lösungsphase Beim Reiten

Lösen – so kurz wie möglich, so lang wie nötig

Die Lösungsphase ist ein wichtiger Bestandteil jedes Trainings. Sie ist die Grundlage, auf der die weitere Ausbildung und das weitere Training aufbaut. Dabei ist ausschlaggebend: Das Pferd gestaltet die Lösungsphase – abhängig von Alter, Ausbildungsstand, Trainingsplan und aktueller Verfassung. Die Lösungsphase beim Reiten Grundlegend ist die Lösungsphase eine Aufwärmphase, um Verletzungen und Verspannungen zu vermeiden und um das Pferd mental…

Schwingender Pferderücken

Den Pferderücken zum Schwingen bringen

Das Training eines Pferdes orientiert sich an der Skala der Ausbildung, die sich wiederum einteilen lässt in zwei zentrale Bereiche: die Entwicklung der Schubkraft und die Entwicklung der Tragkraft. Der durchgängige Schlüsselfaktor dabei ist der Rücken des Pferdes. Er bildet mit 18 Rückenwirbeln, von denen acht durch die Rippen fest mit dem Brustbein verbunden sind, die Mittelhand, also die Verbindung…

Lob Und Anerkennung In Der Pferdeausbildung

Lob & Anerkennung: Motivation in der Pferdeausbildung

Das Loben des Pferdes im täglichen Umgang und im Training ist extrem wichtig und essentiell. Genau wie wir Menschen werden Pferde gerne gelobt, das Streben nach Anerkennung ist ein Urtrieb. „Ich vergleiche Pferde gerne mit hochbegabten Kindern. Alle haben Talente und ihren eigenen Zugang und alle haben eines gemeinsam: Sie lieben Anerkennung“, bringt es Jessi auf den Punkt. „Je mehr…

Das Genick Des Pferdes-DressurFit Blog

Das Genick des Pferdes – immer der höchste Punkt?

In welcher Kopf-Hals-Haltung man ein Pferd reiten sollte, lässt sich nicht pauschal beantworten. Das hängt vom Pferd, seinem Ausbildungsstand und der Tagesform ab. Egal, wie oder was man trainiert, das Ziel sollte immer ein losgelassenes, zufriedenes und über den Rücken schwungvoll vorwärts gehendes Pferd sein. In den Richtlinien der FN (Band 1) heißt es dazu: „Die Kopf-Hals-Haltung des Pferdes ist…

3 Übungen Für Eine Unabhängige Zügelführung

Ruhige Hände – 3 Übungen für eine unabhängige Zügelführung

Der Reiter sollte zu jeder Zeit mit seiner Hand fein einwirken können – unabhängig davon, welches Gebiss er gewählt und ob er zwei oder vier Zügel verschnallt hat. Denn in seinen Händen hält der Reiter das empfindliche Pferdemaul und gibt annehmende, nachgebende, durchhaltende, verwahrende und seitwärtsweisende Zügelhilfen. Der Dreh- und Angelpunkt des Reitersitzes Das macht die Hände des Reiters zu…

Die Neutrale Wirbelsäule: Darum Ist Sie So Wichtig Fürs Reiten

Die neutrale Wirbelsäule: Darum ist sie so wichtig fürs Reiten

Von dem Moment an, an dem wir uns in den Sattel setzen, sind wir gefordert, aufrecht zu sitzen, nicht die Schultern hängen zu lassen und uns auf unseren Gesäßknochen auszubalancieren. Das Dressurreiten stellt einen hohen Anspruch an die richtige Haltung unseres Körpers, besonders an die „Ausrichtung“ unseres Körpers. Dafür muss unsere Wirbelsäule in ihrer neutralen Position sein – nicht im…

Darum Sind Körperspannung Und Rumpfstabilität Beim Reiten So Wichtig

Darum sind Körperspannung und Rumpfstabilität beim Reiten so wichtig

„Körperspannung und Rumpfstabilität sind im Sattel entscheidend – denn ich brauche beides, damit ich unabhängig von meiner Hand das Pferd an meinem Sitz führen kann“, erklärt Jessica. Das heißt: Wer Kraft und Stabilität im Rumpf hat, kann jede Bewegung des Pferdes halten und stört nicht durch zu viel Unruhe im Sitz. Der Rumpf ist das Zentrum des Reiters. „Er ist…

Besser Aussitzen Im Trab

Besser aussitzen im Trab – so klappt´s

Im Trab auszusitzen stellt für viele Reiter eine große Herausforderung dar. Dazu kommt das Henne-Ei-Problem: Schwingt das Pferd noch nicht korrekt über den Rücken, ist es für den Reiter schwer zu sitzen. Kann der Reiter nicht ruhig und ausbalanciert sitzen, hindert er das Pferd daran, korrekt über den Rücken zu schwingen. Was ist also die Lösung? Zunächst mal kann man…

DressurFit Blog - Körperliche Anforderungen Dressurreiten

Welche besonderen körperlichen Anforderungen stellt das Dressurreiten an uns?

Wir wollen, dass sich das Pferd kraftvoll und dynamisch, ausbalanciert und entspannt unter dem Sattel bewegt. Alles soll leicht aussehen. Dafür braucht es einen Reiter, der fit ist. Einen Reiter, der jede Bewegung aufnehmen, formen und durch seinen Körper federn lassen kann. Die Grundlage für alles ist ein optimaler Sitz. „Wir brauchen eine starke Mitte, damit wir ruhig sitzen können“, weiß…

An den Anfang scrollen