Überspringen zu Hauptinhalt
Passt Online-Training Zu Mir?

Passt Online-Training zu mir?

In unserer digitalen Welt ist ein Online-Sportprogramm nichts Neues. Die Frage ist vielmehr: Passt es zu mir? Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Online-Training kann man zuhause absolvieren und die Trainingseinheiten in seinen Alltag einbinden.
  • Man ist zu 100 Prozent flexibel und muss sich nicht an feste Termine in einem Sportstudio halten.

Nachteil ist, dass der persönliche Austausch mit einem Trainer fehlt und unter Umständen Fehler in der Ausführung der Trainingselemente passieren können.

Das Konzept von DressurFit®

Aus diesem Grund sind die DressurFit®-Übungen so konzipiert, dass man nur sehr wenig falsch machen kann und Fitnesscoach Marcel Andrä geht während des Programms immer wieder auf mögliche Fehler ein. Das Programm ist so individuell wie möglich gestaltet und bietet für jeden etwas. Einzige Voraussetzung ist Körperwahrnehmung und dass man die gezeigten Übungen umsetzen kann. Wem das schwerfällt, lässt sich am besten von einem persönlichen Coach helfen.

Durch den DressurFit® Test erhält der Nutzer in regelmäßigen Abständen ein Feedback zu seinem Training und er bekommt auf ihn (und seine aktuellen körperlichen Schwachstellen) zugeschnittene Übungen und Homeworks. Diese Tests hat Marcel Andrä speziell für Reiter konzipiert. Sie decken die sechs wichtigsten Bereiche für Reiter ab: Schultern, Hüfte, Sprunggelenke, Brustwirbelsäule, Balance und Stabilität.

Online Training für Reiter

Was macht das DressurFit® Programm so besonders?

Worauf der Fitnesscoach bei der Entwicklung geachtet hat und was die Tests so besonders macht, erklärt er im Interview:

  1. Nach welchen Prinzipien hast du den DressurFit® Test entwickelt?

Marcel Andrä: Ein Fitnesstest ist zu Beginn eines Trainingsprozesses unerlässlich, um erfolgreich und zielgerichtet zu trainieren. Das ist für uns die einzige und gleichzeitig äußerst wichtige Möglichkeit, qualitätssichernd zu arbeiten. Das war das grundlegende Kriterium, als ich die DressurFit® Tests entwickelt habe. Anhand der Tests wird das Training bzw. die Trainingsmaßnahmen überprüfbar und für unsere Mitglieder nachvollziehbar.

  1. Was war die Herausforderung bei der Entwicklung?

Wir hatten und haben den Anspruch, dass unsere Übungen, Workouts und Homeworks mittelbar direkt oder indirekt wirken und so die spezifischen Belastungsprofile unserer Mitglieder und deren gesundheitsbezogenen Parameter positiv beeinflussen. Mir war wichtig, dass die DressurFit®-Mitglieder das Programm und die Fitnesstests zuhause ohne Anleitung optimal absolvieren können. Das heißt, ich habe darauf geachtet, dass der Spielraum für mögliche falsche Ausführungen möglichst klein bis gar nicht vorhanden ist.

  1. Hast du auf etwas ganz besonders geachtet? Was macht den DressurFit®-Test besonders?

Unsere sechs funktionellen Tests sollen einfach sein, schnell umgesetzt werden können und reproduzierbar sein, Dysbalancen aufzeigen und im Idealfall unmittelbar nach dem Test Informationen liefern, was getan werden kann, um sich zu verbessern. Auf den Ergebnissen basieren die darauffolgenden Trainingsinhalte. Eines der obersten Ziele für mich war, mittels der entwickelten Tests eine schnelle und einfache Bewertung von Bewegungen zu erhalten, die darüber hinaus kaum bzw. so gut wie keine Fehl-Interpretation zulassen. Aber mir war genauso wichtig sicherzustellen, dass eine schlechte Bewegungsausführung in den Tests vermieden wird, die falsch-positive Test-Ergebnisse liefern würden. Darum findet man nahezu keine reinen Krafttests, bei denen die Gefahr einer Fehlbelastung bzw. einer abgefälschten Bewegungsausführung zu verfälschten Ergebnissen führen würde. Dies ist bei nicht persönlich-betreuten Fitnesstest besonders wichtig.

Werde jetzt DressurFit Mitglied und arbeite an dir selbst mit deinen individuellen Homeworks! Einfach über den Link anmelden, den ersten, kostenlosen Test absolvieren: HIER KLICKEN!

Zurück

An den Anfang scrollen