skip to Main Content
Zeit Für Workouts Finden – Effektives Zeitmanagement

Zeit für Workouts finden – effektives Zeitmanagement

Jessica, dein Tag ist vollgepackt mit Terminen und Aufgaben. Du bist Profisportlerin, Mutter und verantwortlich für einen großen Betrieb. Wie schaffst du es, auch noch dein Sportprogramm zu absolvieren?

Das funktioniert nur morgens. Ich stehe früher auf als der Rest meiner Familie, etwa 20 bis 30 Minuten. Dann habe ich Zeit und Ruhe für meinen Sport. Wenn es nicht anders geht, mache ich meine Workouts mit meinem Sohn zusammen. Er hat Spaß daran und findet es lustig.

Hast du einen praktischen Trick für den Alltag?

Ich lege meine Sportsachen schon am Abend vorher bereit – und zwar so, dass ich nach dem Aufstehen gleich darüber falle. Dann gibt’s keine Ausreden. 

Wie streng bist du mit dir selbst?

Ich mache mein Sportpensum von meiner Tagesform abhängig. Manchmal sind meine Workouts intensiver, manchmal mache ich nur ein „Mini-Workout“. Aber selbst wenn ich es nur schaffe, fünf bis zehn Minuten Sport in meinen Tag einzubauen, ist das doch auch super – auch kleine Schritte bringen mich voran. Hauptsache, ich mache überhaupt Sport.

Hast du einen grundlegenden Tipp für effektives Zeitmanagement?

Man sollte lernen, Prioritäten zu setzen. Ich versuche, das was ich mache, wirklich 100 Prozent zu machen. Das heißt zum Beispiel, auf dem Pferd habe ich kein Handy bei mir. Auch wenn ich mit meinem Sohn zusammen bin, ist kein Handy in Reichweite.
Ich schaffe mir Zeitfenster – kleinere und größere – für das, was ansteht. Ich bin vormittags Profisportlerin und nachmittags Mama. Mein Credo ist: Tue, was du tust.

 

DressurFit Workbook

 

Zurück

Back To Top