Überspringen zu Hauptinhalt
Schwingender Pferderücken

Den Pferderücken zum Schwingen bringen

Das Training eines Pferdes orientiert sich an der Skala der Ausbildung, die sich wiederum einteilen lässt in zwei zentrale Bereiche: die Entwicklung der Schubkraft und die Entwicklung der Tragkraft. Der durchgängige Schlüsselfaktor dabei ist der Rücken des Pferdes. Er bildet mit 18 Rückenwirbeln, von denen acht durch die Rippen fest mit dem Brustbein verbunden sind, die Mittelhand, also die Verbindung…

Ernährung: Gesunde Energie für den Reiter-Alltag und unterwegs

Reiter machen sich viele Gedanken über das Training und die Pflege ihres Pferdes und die optimale Futterration. Die eigene Ernährung allerdings spielt meistens kaum eine Rolle. Dabei ist für einen (Reit-)Sportler eine gesunde, bedarfsgerechte Ernährung sehr wichtig, um langfristig den Anforderungen des Sports gerecht zu werden. Nur mit einem fitten und leistungsfähigen Körper können wir optimal im Sattel sitzen und…

Lob Und Anerkennung In Der Pferdeausbildung

Lob & Anerkennung: Motivation in der Pferdeausbildung

Das Loben des Pferdes im täglichen Umgang und im Training ist extrem wichtig und essentiell. Genau wie wir Menschen werden Pferde gerne gelobt, das Streben nach Anerkennung ist ein Urtrieb. „Ich vergleiche Pferde gerne mit hochbegabten Kindern. Alle haben Talente und ihren eigenen Zugang und alle haben eines gemeinsam: Sie lieben Anerkennung“, bringt es Jessi auf den Punkt. „Je mehr…

3_uebungen_ruhiges_bein-beim-Reiten

Präzises Treiben mit ruhigem Bein – Tipps und Übungen

Der Reiter kann im Training mit seinen Gewichts-, Schenkel- und Zügelhilfen auf das Pferd einwirken. Das Zusammenspiel dieser Hilfen ermöglicht ihm, mit dem Pferd zu kommunizieren. Je feiner und differenzierter er jede einzelne Hilfe geben kann, umso besser funktioniert die Kommunikation. Die Schenkelhilfe wirkt dann optimal, wenn sie ganz gezielt zum Einsatz kommt, ohne dass der Reiter beginnt, zu klemmen…

Ziele Setzen Und Erreichen

Ziele setzen und erreichen – so funktioniert es!

Zu einem langfristigen Erfolgskonzept gehören nicht nur Können und das richtige Management. Genauso wichtig ist es, einen Plan zu haben. Sich ganz bewusst, Ziele zu setzen, ist ein Schritt auf dem Weg zu deinem persönlichen Erfolg. „Wer den Hafen nicht kennt, in den er segelt, dem ist kein Wind der richtige.“ Hat man sich ein Ziel gesetzt, braucht es einen…

Das Genick Des Pferdes-DressurFit Blog

Das Genick des Pferdes – immer der höchste Punkt?

In welcher Kopf-Hals-Haltung man ein Pferd reiten sollte, lässt sich nicht pauschal beantworten. Das hängt vom Pferd, seinem Ausbildungsstand und der Tagesform ab. Egal, wie oder was man trainiert, das Ziel sollte immer ein losgelassenes, zufriedenes und über den Rücken schwungvoll vorwärts gehendes Pferd sein. In den Richtlinien der FN (Band 1) heißt es dazu: „Die Kopf-Hals-Haltung des Pferdes ist…

Werde Zum Dressurathleten

Werde zum Dressurathleten!

In Sachen Fitness kann sowohl der Profi, der acht Pferde am Tag reitet, als auch der Freizeitreiter mit einem Pferd am Tag, von einem strukturierten Training enorm profitieren. Der Reiter mit einem Pferd sollte funktionalen Sport treiben, um kleinere und größere körperliche Dysbalancen auszugleichen und seine Körperspannung und Rumpfstabilität zu stärken. Durch vieles Sitzen im Alltag verändert sich die Muskulatur, die…

3 Übungen Für Eine Unabhängige Zügelführung

Ruhige Hände – 3 Übungen für eine unabhängige Zügelführung

Der Reiter sollte zu jeder Zeit mit seiner Hand fein einwirken können – unabhängig davon, welches Gebiss er gewählt und ob er zwei oder vier Zügel verschnallt hat. Denn in seinen Händen hält der Reiter das empfindliche Pferdemaul und gibt annehmende, nachgebende, durchhaltende, verwahrende und seitwärtsweisende Zügelhilfen. Der Dreh- und Angelpunkt des Reitersitzes Das macht die Hände des Reiters zu…

Positive Stimmung Beim Training

Stimmung im Griff? – Positives Denken kann man lernen

Viele von uns haben einen langen Tag hinter sich, wenn sie abends in den Stall fahren. Meist nehmen wir alles mit zum Pferd, was wir den Tag über erlebt haben – Positives, aber eben auch Negatives. Wer müde, gereizt oder wütend ist, wird schnell ungeduldig, unbeherrscht oder ungeduldig dem Pferd gegenüber. Je schlechter die Stimmung, wenn man im Sattel sitzt,…

Faszientraining Für Reiter - Blog

Faszientraining – darum ist es für Reiter sinnvoll

Viele Reiter sind vor allem im Nacken-Schulterbereich, den Hüftbeugern und der hinteren Muskelkette bis hinunter zum Sprunggelenk eingeschränkt in ihrer Beweglichkeit. Verspannungen und eine schlechte Körperhaltung im Alltag beeinflussen unseren Sitz und unsere Fähigkeit losgelassen und im Gleichgewicht mit den Pferdebewegungen mitgehen zu können. Was hat es also mit dem Faszientraining auf sich? Faszientraining oder auch Faszientherapie ist eine Selbstmassage,…

An den Anfang scrollen